Linzer Sternchen mit Nougatfülle


Für den Keksteig 500 g glattes Weizenmehl mit 50 g Maisstärke, 140 g Rohrzucker, 1 EL Backpulver und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen gut verrühren. Dann 90 g Pflanzen-Naturjoghurt und 300 g vegane kalte geschabte Butter zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen für mindestens 30 min im Kühlschrank rasten lassen am besten jedoch über Nacht.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kekse in Sternenform ausstechen. Der Hälfte der Kekse in der Mitte ein Loch ausstechen. Dafür kann man abgeschnittene Strohhalme verwenden. Alles Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas mit Sojamilch bestreichen. Damit bleiben sie beim Backen schön saftig und nehmen ein bisschen mehr Farbe an.

Im vorgeheizten Rohr werden die Kekse hierauf bei 170°C für 10-12 min gebacken. Die Plätzchen auskühlen lassen, damit die Kekse ohne Löcher danach mit Glinitzer Wiener Salon Nougat Haselnuss bestrichen werden können. Die Kekse mit den Augen werden dann darauf gegeben und leicht angedrückt, damit das Nougat ein wenig aus dem Loch herausschaut. Mit Staubzucker bestreuen und in einer Keksdose kühl und trocken aufbewahren.





Wiener Salon Nougat - Das kleine Glück im Glas

info@glinitzer.at | +43 676 96 16 019

AGB  | DatenschutzImpressum

© 2018 by Guniversum GmbH
Webdesign by Gerald Baumann